2002

1.    Aufgabenstellung und Vorbereitung sämtlicher Daten bei der Dissertation mit dem Titel: „Der Einfluss von Operationsalter und Operationstechnik auf die Entwicklung der vorderen Schädelgrube bei Kindern nach frontoorbitalem Advancement“ (Frau Sandra Nina Sauer). Betreuer: PD Dr. Dr. med. Cornelius Klein. Publikation: Kovács AF, Sauer SN, Stefenelli U, Klein C: Growth of the orbit after frontoorbital advancement using nonrigid suture vs rigid plate fixation technique. Journal of Pediatric Surgery 43, 2075-2081 (2008).

2007 

2.    „Pharmakokinetische Bestimmung der Cisplatinkonzentration bei intraarterieller Chemoperfusion und Chemoembolisation im Kopf-Halsbereich“ (Herr Ahmed Al-Dam). Publikation: Tegeder I, Bräutigam L, Seegel M, Al-Dam A, Turowski B, Geisslinger G, Kovács AF: Cisplatin tumor concentrations after intra-arterial cisplatin infusion or embolization in patients with oral cancer. Clinical Pharmacology & Therapeutics 73, 417-426 (2003).   

2008

3.    „Untersuchung vom Plattenepithelkarzinomen der Mundhöhle und des Oropharynx mittels Tissue microarrays – Bedeutung von Survivin als prognostischer und therapeutischer Marker“ (Frau Carina Simf-Struschka). Publikation: Engels K, Knauer SK, Metzler D, Simf C, Struschka O, Bier C, Mann W, Kovács AF, Stauber RH: Dynamic intracellular survivin in oral squamous cell carcinoma: underlying molecular mechanism and potential as an early prognostic marker. Journal of Pathology 211, 532-540 (2007).

2009
 

4.  „Untersuchung von Plattenepithelkarzinomen der Mundhöhle und des Oropharynx mittels Tissue microarrays – Bedeutung von Ki-S2 als prognostischer und therapeutischer Marker“ (Herr Oliver Struschka).

5.    „Die Effektivität der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) bei der Bestätigung des Primärtumors und der Detektion von Fernmetastasen und synchronen Zweitmalignomen bei Patienten mit Plattenepithelkarzinomen der Mundhöhle und des anterioren Oropharynx“ (Herr Phillip Wallowy). Publikation: Wallowy P, Diener J, Grünwald F, Kovács AF: 18F-FDG PET for detecting metastases and second primary malignancies in patients with oral and oropharyngeal cancer. Nuklearmedizin 48, 192-199 (2009).

2013   

6.    „Evaluation einer organerhaltenden Therapie von Kiefer- und Mundhöhlenkarzinomen mit einer Induktionschemotherapie mit Docetaxel, Cisplatin und 5-Fluorouracil (TPF)“ (Frau Tina Hülsmann). Publikation: Kovács AF, Eberlein K, Hülsmann T: Organ preservation treatment using TPF - a pilot study in patients with advanced primary and recurrent cancer of the oral cavity and the maxillary sinus. Oral and Maxillofacial Surgery 13, 87-93 (2009).

7.    „Sentinel-Lymphknotenbiopsie bei kutanen Malignomen im Kopf-Hals-Bereich“ (Herr Daniel Philipp Zenkner).

 

8.    „Evaluation unizentrischer Registerdaten von 1038 Patienten mit Plattenepithelkarzinomen der Mundhöhle und des Oropharynx im Hinblick auf unterschiedliche Therapiekonzepte“ (Herr Walled Lamei Abdel Fattah Megahed). Publikation: Kovács AF, Megahed W, Scholz M, Sader R: Überlebensverbesserung eines unizentrischen Gesamtkollektivs aus 20 Jahren. 1038 Patienten mit oralen und oropharyngealen Plattenepithelkarzinomen 1983 – 2004. Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie 11, 267-283 (2007).

 

9.    Die Beurteilung der Lebensqualität bei Mundhöhlen- und Oropharynxkarzinomen bei einem multimodalen Therapiekonzept“ (Herr Gerrit Thorn). Publikation: Kovács AF, Stefenelli U, Thorn G: Long-term quality of life after intensified multi-modality treatment of oral cancer including intra-arterial induction chemotherapy and adjuvant chemoradiation. Annals of Maxillofacial Surgery 5, 26-31 (2015)

 

2017
 

10. Vorbereitung eines Großteils der Daten und Mitbetreuung bei der Dissertation mit dem Titel: „Untersuchung des Zusammenhangs der Expression von Survivin, Ki-S2, p53, PTEN, Her2/neu und EGFR mit dem FDG-PET und klinischen Verlaufsparametern bei Patienten mit primärem unvorbehandeltem Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle“ (Frau Kristina Angelika Smith). Betreuer: Prof. Dr. med. Frank Grünwald.

 

2018
 

11. „Markerprofil bei Patienten mit Plattenepithelkarzinomen der Mundhöhle und des anterioren Oropharynx nach intraarterieller Induktionschemotherapie“ (Frau Alexandra Strominski). Publikation: http://publikationen.ub.uni-frankfurt.de/opus4/frontdoor/deliver/index/docId/49035/file/Dissertation_Alexandra_Strominski_2019.pdf




Druckbare Version